Donnschtig-Jass - das Jass-Team für das Ausscheidungsturnier ist bereit für den grossen Einsatz am 2. August 2018

Am 10. April jassten 30 Frauen und Männer sowie zwei Jugendliche um die raren Startplätze für das Entscheidungsturnier am 2. August 2018. Am Ende des Abends setzte sich Kurt Schwob durch und wurde Frenkendörfer Jasskönig. Neben ihm komplettieren Thomas Hartmann, Kurt Blank (Ersatzjasser), Marlies Mathys sowie Jonas Rosenthaler (Jugendlicher) das Frenkendörfer Jass-Team. Unser Team wird am 2. August in Disentis oder Savognin gegen eine Equipe aus der Gemeinde Binningen den nächsten Austragungsort ausjassen. Gewinnt Frenkendorf, so findet die SRF Live-Sendung Donnschtig-Jass am 9. August in Frenkendorf statt.

Das Turnier verlief in ruhigem Rahmen, obwohl am Anfang die Nervosität der Jasserinnen und Jasser schon zu spüren war. OK-Präsident Toni Kummli zeigte sich im Anschluss an das Turnier denn auch sehr zufrieden und lobte die Arbeit der Helferinnen und Helfer, welche das Turnier unterstützt haben. «Ich bin zuversichtlich, dass wir im zweiten Anlauf (erster Versuch 2014) den Donnschtig-Jass nach Frenkendorf holen werden» sagte Toni Kummli. Am Anlass werden 2'000 bis 2'500 Besucherinnen und Besucher auf dem Dorfplatz und in der näheren Umgebung erwartet. Sozusagen werden wir ein kleines Dorffest erleben können. Sollte es klappen, wird der Frenkendörfer Dorfkern vorgängig während drei Tagen sehr eingeschränkt, wenn überhaupt, befahren werden können. SRF wird mit acht Sattelschleppern vorfahren müssen, um das Material für die Live-Sendung vor Ort installieren zu können.

Die Sieger-Equipe (von links): Jonas Rosenthaler, Marlies Mathys, Kurt Blank, Kurt (Mike) Schwob, Thomas Hartmann und OK-Präsident Toni Kummli

Meldung druckenText versendenFenster schliessen